Donnerstag, 22. Dezember 2016

Weihnachtspost

Ich bin überhaupt nicht der Kartenschreiber, aber in diesem Jahr hat es mich gepackt, mit Menschen, die mir in meinem Leben wichtige Begleiter waren, noch einmal Kontakt aufzunehmen. Warte ich zu lange damit, kann es sein, dass ich nicht mehr in der Lage bin, mich so äußern, wie ich es möchte. Schreibe ich zu früh, heißt es, "sei doch nicht pessimistisch, Du siehst doch gut aus und hast sicher noch viel Zeit!"
Aus diesem Grund habe ich einfach nur erweiterte Weihnachts- und Neujahrswünsche versandt und dabei in der Schatzkiste der Erinnerungen gekramt. Wesentlich war mir, das Stück Lebensweg zu betrachten, das ich mit Dir/Ihnen gehen durfte. Was einem da so alles einfällt ...
Vielleicht kommt noch Post von mir! Wenn nicht, wünsche ich allen auf diesem Weg ein frohes Fest und freue mich auf das Familientreffen, wo ich hoffentlich noch einmal meinen Mann stehen kann.

Kommentare:

  1. Lieber Klaus, dein Weihnachts-Post hat mich sehr berührt. Ich wünsche dir dass dir noch viel möglichst schmerzfreie Zeit verbleibt, um unter deinen Liebsten zu sein. Wir kennen uns aus einem Facebook-Forum. Einen möglichst guten Tag wünsche ich dir, Maggy

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maggy, danke, dass du eine Brücke vom Facebook-Forum nach hier geschlagen hast. Es tut schon manchmal weh, was man in Facebook liest, und wenn man dann nicht helfen kann oder darf.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, geht mir genau so. Es ist traurig das mit ansehen zu müssen und nicht wirklich helfen zu können/dürfen. Die Schweiz ist zwar liberaler wo ich wohne, aber in Deutschland herrscht ein anderes Recht. Hut ab vor deiner Tapferkeit noch so viele schöne, rührende Posts zu schreiben. Ich hoffe, die Schmerzen quälen dich nicht wieder diese Nacht. Noch ganz viele schöne Momente wünsche ich dir, Maggy

    AntwortenLöschen